Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel – Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Verkehrsregelungen zum Historischen Stadtspektakel

Traditionell am letzten Juniwochenende – in diesem Jahr vom 23. bis 25. Juni – wird alle zwei Jahre in der Oberen Stadt in Kronach das Historische Stadtspektakel gefeiert. Der 25. Juni ist heuer zudem verkaufsoffener Sonntag in der Kreisstadt. Aus diesem Anlass weist die Stadtverwaltung auf einige geänderte Verkehrsregelungen hin:

 

Ehrenamtliche Helfer sind schon jetzt mit den Aufbauarbeiten für das Fest befasst. Zu diesem Zweck gelten bereits seit Anfang der Woche am Marktplatz und teilweise auch in der Lucas-Cranach-Straße und in der Amtsgerichtsstraße absolute Halteverbote, die unbedingt eingehalten werden müssen, um die Arbeiten nicht zu behindern. Am Freitag, 23. Juni, kommt es dann wegen des Festumzugs zur Eröffnung des Stadtspektakels auf dem Streckenverlauf Kaulanger – Andreas-Limmer-Straße – Johann-Nikolaus-Zitter-Straße – Marienplatz – Schwedenstraße ab 19.00 Uhr kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. In der Oberen Stadt ist an diesem Tag bereits ab mittags die Lucas-Cranach-Straße vollständig gesperrt. Die Zufahrt zur Oberen Stadt ab der Einmündung Strauer Straße ist im weiteren Verlauf wegen des Festbetriebs von Freitag, 18.00 Uhr, bis zum Festende am Sonntagabend für Fahrzeuge aller Art gesperrt. Nur in dringenden Ausnahmefällen (Notarzt-, Feuerwehreinsätze etc.) kann die Amtsgerichtsstraße befahren werden.

 

Wegen des verkaufsoffenen Sonntags ist am 25. Juni außerdem der Bereich Nikolaus-Zitter-Straße, Hussitenplatz, Marienplatz und Schwedenstraße in der Kronacher Innenstadt von ca. 8.00 bis 19.00 Uhr für die Durchfahrt durchgehend gesperrt. Um Beachtung der ausgeschilderten Halteverbots- und Feuerwehranfahrtszonen im Festbereich wird dringend gebeten.

 

Bis auf den Parkplatz hinter dem Kronacher Rathaus stehen am Wochenende alle bekannten und im Parkleitsystem ausgeschilderten Parkflächen zur Verfügung. Empfehlenswert ist es, das Parkdeck Turnerheim in der Rodacher Straße zu nutzen. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg zur Innen- und Oberen Altstadt und mitten hinein in das mittelalterliche Treiben.

19.06.2017 (OM)

» zurück zur Übersicht