Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel ľ Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Stra├čensanierung im Festungsumfeld

Einer Presseinfomation der Stadt Kronach zufolge, wird ab kommenden Montag, 18. September 2017, die Straße westlich entlang des Festungsareals ab dem Parkplatz unterhalb der Bastion Marie – dieser bleibt in vollem Umfang nutzbar – bis zum Busparkplatz zwischen den nördlichen Wallmauern instandgesetzt. Als Bauzeit sind sechs bis acht Wochen veranschlagt, während der die Straße im besagten Bereich komplett gesperrt ist. Mit der Ausführung der rund 227.000 Euro teuren Baumaßnahme ist die Nordhalbener Tiefbaufirma Kürschner beauftragt.

 

Neben der Sanierung der bereits bestehenden Teerstraße wird auch der Schotterweg zu den Busparkplätzen und der Parkplatz selbst asphaltiert. Zusätzlich wird eine Ausweichmöglichkeit geschaffen, damit Busse im Begegnungsverkehr künftig aneinander vorbeikommen. Auch die Straßenentwässerungseinrichtungen müssen erst noch geschaffen bzw. saniert werden.

 

Der landwirtschaftliche Verkehr wird über die Haingasse umgeleitet. Wanderer und Fußgänger, von denen diese Verbindung gewöhnlich rege genutzt wird, werden gebeten, ebenfalls über die Haingasse auszuweichen oder die im Festungswald angelegten Wege zu nutzen. Entsprechende Beschilderungen weisen auf die Alternativrouten hin.

 

Betreut wird die Baumaßnahme vom Staatlichen Bauamt Bamberg im Rahmen des Festungsprogramms. Sie dient zur besseren touristischen Zugänglichkeit des Kronacher Wahrzeichens und wird auch mit Blick auf den geplanten barrierefreien Zugang zum Festungsgelände durchgeführt.

15.09.2017 (OM)

» zurück zur Übersicht