Floßfahrt auf der wilden Rodach im Landkreis Kronach - ein Spass und Erlebnis für die ganze Familie Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Blick über die belebten Schwimmbecken des Erlebnisbades Crana Mare mit der Festung Rosenberg im Hintergrund Nachtaufnahme des Kronacher Rathauses bei Kronach leuchtet mit einem kugelförmigen Lichtzelt und feiernden Menschen Blick auf die Stadt und Festung vom Landesgartenschau-Park aus, mit Sandstein-Skulpturen im Vordergrund Kronach leuchtet mit Stadtpfarrkirche und Pfarrzentrum auf dem Melchior-Otto-Platz in der Oberen Stadt (Reinhard Feldrapp) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Kronach leuchtet - Bildrechte: Klaus Metzler - Kronach Creativ Kronach leuchtet - Bildrechte: Sven Jakob Kronach leuchtet - Bildrechte: Klaus Metzler - Kronach Creativ Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Das historische Stadtspektakel in der Oberen Stadt Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Pfarrkirche St. Georg Friesen

Pfarrkirche St. Georg Friesen Pfarrkirche St. Georg Friesen - Moderner Kircheninnenraum Pfarrkirche St. Georg Friesen - Ehemaliger Chorturm mit Fresken

Gotische Fresken aus dem 15. Jahrhundert

Die Pfarrkirche "St. Georg" Friesen ist eine gelungene Symbiose zwischen Neuem und Altem. Der Neubau aus 1971/1972 ist bewusst schlicht gehalten und gibt der Gemeinde die Möglichkeit, sich buchstäblich um den Altar zu versammeln. Damals wurden im Turm der alten Pfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert wertvolle gotische Wandmalereien entdeckt  In mehrjähriger Arbeit erfolgte daraufhin mit einer Bildfläche von 100 qm eine der größten Freskenfreilegungen im deutschen Raum.

In 18 Bildern ist die Legende des Hl. Georg als Drachentöter und dessen Martyrium unter Kaiser Diokletian dargestellt. Über dem Chorbogen sind außerdem Fragmente des jüngsten Gerichts erhalten. Der Chorbogen mit der künstlerischen Darstellung der Heilsgeschichte in der Sandstein-Verkleidung ist das prägende Verbindungselement zwischen Kirchenschiff und Turm.

Öffnungszeiten:

Die Pfarrkirche ist geöffnet.
Führungen können über das Pfarrbüro vereinbart werden.

Kontaktinformationen:

Pfarrbüro
Moschaweg
96317 Friesen

09261 3495

» zurück