Floßfahrt auf der wilden Rodach im Landkreis Kronach - ein Spass und Erlebnis für die ganze Familie Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Blick über die belebten Schwimmbecken des Erlebnisbades Crana Mare mit der Festung Rosenberg im Hintergrund Nachtaufnahme des Kronacher Rathauses bei Kronach leuchtet mit einem kugelförmigen Lichtzelt und feiernden Menschen Blick auf die Stadt und Festung vom Landesgartenschau-Park aus, mit Sandstein-Skulpturen im Vordergrund Kronach leuchtet mit Stadtpfarrkirche und Pfarrzentrum auf dem Melchior-Otto-Platz in der Oberen Stadt (Reinhard Feldrapp) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Kronach leuchtet - Bildrechte: Klaus Metzler - Kronach Creativ Kronach leuchtet - Bildrechte: Sven Jakob Kronach leuchtet - Bildrechte: Klaus Metzler - Kronach Creativ Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Das historische Stadtspektakel in der Oberen Stadt Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Auf des Flößers Spuren

Flößen in alter Zeit

Flößerführung

Kronach, die Drei-Flüsse-Stadt, blickt auf eine lange Flößergeschichte zurück. Schon im Mittelalter wurde im Landkreis geflößt. In Kronach liefen alle Fäden zusammen, hier wurden auch Zoll erhoben und die Finanzen verwaltet. Von der Holzfällerei, dem Blöchertreiben und Kuppelbau bis zu den rasanten Floßfahrten „in Gotts Noama“ über Main und Rhein nach Holland, bedeutete die Flößerei harte Arbeit und prägte das Leben der Menschen. Ihre Spuren entdecken Sie bei diesem Rundgang und hören dazu die vielseitige Geschichte. Und auf Wunsch zum Abschluss mit „Dunnekeil“ können wir einkehren zu Flößerbier und Flößermahlzeit (mit Anmeldung).

 

Tipp für Tagesgäste und Einzelreisende: von März bis Oktober findet die Erlebnisführung "Auf des Flößers Spuren" jeden 2. Samstag im Monat um 15.00 Uhr statt. Keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Sparkassengebäude am Bahnhof. Adolf-Kolping-Straße. Preis: 4,00 € Erw., 2,00 € erm.

 

Öffnungszeiten:

Buchbar: von März bis Dezember, für Gruppen nach Anmeldung

Dauer: 1,5 Stunden

Preise: Gruppe Erwachsene bis 25 Personen: 90,00 €

Übrigens: Es besteht die Möglichkeit, diese Führung zu erweitern: mit Besuch der Flößermuseen, Dauer insgesamt 2,5 Stunden; mit Floßfahrt auf der Rodach, Dauer insgesamt 2,5 Stunden; mit Rundfahrt in die Umgebung, Dauer insgesamt 3 Stunden.

Buchbar bei Rosi Ross, regionale Gästeführungen Tel. 0152-07346811.

 

Tipp für Tagesgäste und Einzelreisende: von März bis Oktober findet die Erlebnisführung "Auf des Flößers Spuren" jeden 2. Samstag im Monat um 15.00 Uhr statt. Keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Sparkassengebäude am Bahnhof. Adolf-Kolping-Straße. Preis: 4,00 € Erw., 2,00 € erm.

 

 

 

 

Kontaktinformationen:

Festung Rosenberg
Festung 1
96317 Kronach

09261-60410
09261-60418

» zurück