Crana Mare: Hallenbereich öffnet

Der Kronacher Stadtrat hat die Notwendigkeit für die Durchführung von Schwimmausbildungen für Kinder erkannt, nachdem entsprechende Kurse monatelang pandemiebedingt nicht stattfinden konnten. Deswegen stand das Hallenbad des Kronacher Erlebnisbades Crana Mare schon seit Anfang Juli für diese Zwecke zur Verfügung. Nun, nachdem am Sonntag, 19. September, die Freibadsaison endet, öffnet der Hallenbereich ab Montag, 20. September, auch wieder für die Öffentlichkeit.

Crana_Mare_57.2,

Das Infektionsschutz- und Hygienekonzept für das Bad sieht vor, dass neben dem Sportbecken auch der Erlebnisbereich und das Warmwasserinnen- und -außenbecken genutzt werden können. Überall ist der Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Auch das Solarium steht zur Verfügung. Dampfkammer und Infrarotkabine dürfen unter den aktuell gültigen Vorschriften jedoch nicht betrieben werden.

Zu den Öffnungszeiten:
Von Montag bis Freitag gibt es von 6.30 bis 7.45 Uhr ein Angebot für Frühschwimmer. Weiterer Badebetrieb ist am Montag von 10.00 bis 19.00 Uhr, am Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10.00 bis 22.00 Uhr und am Donnerstag von 10.00 bis 18.00 Uhr. Am Montag und Donnerstag endet die Badezeit deswegen früher, weil im Anschluss noch Vereinsschwimmen stattfindet und die max. erlaubte Anzahl an Personen in der Schwimmhalle dadurch bereits ausgeschöpft ist. Samstags und sonntags steht der Hallenbereich des Crana Mare der Öffentlichkeit jeweils von 08.00 bis 22.00 Uhr zur Verfügung. Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass das Sportbecken in der Zeit von 7.45 Uhr bis 12.45 Uhr (Montag bis Freitag) dem Schulschwimmen vorbehalten bleibt und in diesem Zeitraum anderweitig nicht genutzt werden kann. Erlebnisbereich und Warmwasserbecken stehen dann aber zur Verfügung.

Erworben werden können am Kassenautomaten 2-Stunden-Zeitkarten zum Preis von 3 Euro für Erwachsene und 2,50 für Ermäßigte/Jugendliche und Kinder über sechs Jahren. Eine Saisonkarte für das Hallenbad, die vom 20.09.2021 bis zum 19.06.2022 gültig ist, kostet für Erwachsene 160 Euro und für Ermäßigte 130 Euro. Verlängerte Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit und können benutzt werden. Weil die max. Anzahl von Gästen aktuell auf 75 Personen beschränkt ist, ist auch die Badezeit auf zwei Stunden begrenzt, um möglichst vielen Badegästen den Besuch zu ermöglichen.

Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmaske) besteht, solange der Badegast Straßenkleidung trägt, in Badekleidung entfällt diese. Die Stadtwerke bitten darüber hinaus auch um Beachtung der weiteren auf der städtischen Homepage unter https://www.kronach.de/stadtwerke-bauhof/stadtwerke/crana-mare/index.html veröffentlichten und im Bad ausgehängten Informationen zu den jeweils gültigen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen, die sich je nach Pandemiegeschehen kurzfristig ändern können. So kommt beispielsweise ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel zur Anwendung, wonach beim Eintritt ins Bad entsprechende Nachweise von Geimpften, Genesenen und Getesteten vorgelegt werden müssen. Gerne geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Crana-Mare-Teams natürlich auch telefonisch Auskünfte zu Zugangsbedingungen, Tarifen oder Öffnungszeiten, dies unter der Rufnummer 09261/2377.

Trotz der einen oder anderen Einschränkung, die die Besucher derzeit (noch) in Kauf nehmen müssen, die aber letztlich der Sicherheit aller Badegäste dienen, wünschen Bürgermeisterin Angela Hofmann und die Kronacher Stadtwerke allen Gästen einen schönen Aufenthalt im Crana Mare und gute Entspannung.