Uli Scherbel

Uli Scherbel_Marketingfoto_Fotografin Kerstin Löw, Dr. Kerstin Löw

Der in Kronach geborene Uli Scherbel absolvierte zwischen 1994 und 1998 sein Schauspiel-, Tanz- und Gesangsstudium an der Universität der Künste in Berlin. 1995 gewann er den ersten Preis beim Bundeswettbewerb Gesang in der Sparte Musical. Nach dem Studium folgten neben zahlreichen Konzertauftritten viele Hauptrollen und Engagements sowohl im Musical- und Operettenfach als auch im Schauspiel. So spielte er z.B. Joseph im gleichnamigen Musical  (Colosseum Theater Essen), Claude in „Hair“ (Opernhaus Leipzig), Fred in „Ich war noch niemals in New York“ (u.a. Apollo Theater Stuttgart, Theater an der Elbe Hamburg), Christiano Hatschek in „Roxy und ihr Wunderteam“ (Theater Augsburg), Robert in „Babytalk“ (Neuköllner Oper Berlin), Christian in „Cyrano de Bergerac“ (Konzerthaus Klagenfurt) oder D’Artagnan in „Die drei Musketiere“ (Burgfestspiele Bad Vilbel). Zuletzt trat Uli Scherbel über mehrere Spielzeiten hinweg am Schleswig Holsteinischem Landestheater Flensburg auf, so als Bobby Child in „Crazy for you“, Don Lockwood in „Singing in the rain“ und als Sky Masterson in „Guys and Dolls“. Beim Kronacher Freilichttheater gab er als Mephisto in „Faust I“ 2015 sein Debüt und begeisterte 2016/2017 mit dem Solo-Konzertprogramm „Scherbe(l)n bringen Glück“ ein weiteres Mal sein heimisches Publikum. Bei den diesjährigen Festspielen gibt Uli Scherbel den Jedermann und übernimmt vor dem Hintergrund zahlreicher Projekte auf diesem Gebiet die Choreographie in „Ladies Night“.