Klaus Meile

KlausMeile, Dr. Kerstin Löw

Klaus Meile ließ sich am Konservatorium in Wien und am renommierten Max-Reinhardt-Seminar Wien in Gesang und Schauspiel ausbilden. In den Jahren nach dem Millennium konnte er viele intensive Erfahrungen sammeln als Ensemblemitglied der Großproduktion „Titanic - Das Musical“, deutschspr. Erstaufführung in der Hamburger Neuen Flora. Bei über 260 Theatervorstellungen spielte er u.a. den Multimillionär Benjamin Guggenheim und den 1. Offizier des Luxusliners, William Murdoch.
Sechs Sommerspielzeiten lang war er bei den Burgfestspielen Jagsthausen (Baden-Württemberg) zu sehen z.B. in Goethes Dramen „Götz von Berlichingen“ und „Faust I“; er war zu sehen in Kindertheaterstücken wie „Pinocchio“ und „Pippi Langstrumpf“, in Komödien wie „Der Diener zweier Herren“ oder in der Operette „Die Fledermaus“. Weitere Engagements: Schlossfestspiele Ettlingen, Theater Koblenz, Metropoltheater München, die Theater in Görlitz, Bautzen, Zittau und Hof.
Den kompletten Sommer 2010 spielte er historisch-dokumentarisches Theater im Freilandmuseum in Detmold/Ostwestfalen.

Klaus Meile agiert gelegentlich als Darsteller vor der Kamera bei Film und Fernsehen. Bis vor kurzem war er als Theater-Pädagoge für Schulklassen div. Jahrgangsstufen tätig. Seit 10 Jahren verbindet ihn die Zusammenarbeit mit der Pocket-Opera-Company in Nürnberg. Er freut sich auf die Fortsetzung dieser Tätigkeit ebenso sehr wie auf die Mitwirkung im Ensemble der Rosenberg Festspiele.
Der Sommer 2021 wird seine vierte Festspielzeit auf der Festung sein.