Der Marktplatz mit dem Kronacher Rathaus mit seinen markanten 5 Spitzdächern, von schönen Bäumen eingewachsen Das historische Rathaus von Kronach mit den Treppen zum Eingangsportal und dem auf die Wand gemalten Stadtwappen Das modern und elegant eingerichtete Trauzimmer mit dem Glastisch des Standesbeamten und Stühlen für Brautpaar und Gäste
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Aktuelles » Pressemitteilungen

Zwischen Friesen und Marktrodach kann der Verkehr wieder rollen

Bei der Sanierung des zum Kronacher Stadtgebiet gehörenden Teilabschnitts der Gemeindeverbindungsstraße von Friesen nach Marktrodach ist man genau im Zeitplan geblieben. Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, Werkleiter Jochen Löffler, Bauhofleiter Marco Deuerling und Wolfgang Kreul, Chef der mit der Bauausführung beauftragten Guttenberger Straßenbaugesellschaft, freuen sich darüber, dass pünktlich zum 14. Dezember nach...

» weiterlesen


Festungsstraße voraussichtlich ab 19.12. wieder befahrbar

Festungsstraße - Marco Meißner

Der erste Bauabschnitt im Rahmen der Sanierung der Festungsstraße ist nahezu abgeschlossen. Auf der gesamten Baulänge von 155 Metern wurden bereits die Kanal- und Wasserleitungen inklusive der Hausanschlüsse erneuert. Und auf ca. 70 Meter Länge wurden alle weiteren Versorgungsleitungen um- bzw. neu verlegt, ein neuer Straßenunterbau geschaffen sowie Entwässerungsrinnen und Randsteine eingebaut. Im ersten Bauabschnitt bis zum Parkplatz hinter dem Rathaus wurde...

» weiterlesen


Wasserzähler werden abgelesen

Die Stadtwerke Kronach weisen darauf hin, dass im Zeitraum vom 17. Dezember 2018 bis Ende Januar 2019 im Versorgungsgebiet die Wasserzähler der Tarifkunden durch Mitarbeiter abgelesen werden. Die Ableser verfügen entweder über einen Dienstausweis mit Foto oder ein Bestätigungsschreiben der Stadtwerke Kronach und weisen sich auf Verlangen gerne aus. Die Ableser sind auch in den Abendstunden und an den Samstagen unterwegs. Die Jahresverbrauchsabrechnung für das Jahr...

» weiterlesen


45.000 Euro Förderung für das digitale Klassenzimmer

Kronachs Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein hat gute Kunde aus Bayreuth erhalten: Die Regierung von Oberfranken hat ihm mitgeteilt, dass die Stadt Kronach aus dem Förderprogramm „Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer“ Fördermittel in Höhe von rund 45.000 Euro erhält. Die Zuwendung ist zweckgebunden für die Verbesserung der IT-Ausstattung der Lucas-Cranach-Grundschule und insbesondere für die Anschaffung von IT-Hardware...

» weiterlesen


Gemeinschaftsprojekt bei Kronacher Weihnacht

Die „Kronacher Weihnacht“ der Weihnachtsmarkt findet auf dem Marienplatz statt und hat an allen vier Adventswochenenden geöffnet. Auch der Arbeitskreis „Die Obere Stadt – einfach schön!“ ist mit dabei und bespielt gemeinsam mit dem Veranstalter der Kronacher Weihnacht, Kronach.er.leben, eine der Verkaufshütten. Die Besonderheit dieses Projektes ist der Gemeinschaftscharakter. Nur weil alle Beteiligten zusammenhelfen, konnte es realisiert...

» weiterlesen


Landschaft, die schmeckt!

Die Landschaft des Frankenwaldes wurde von den besonderen natürlichen Gegebenheiten der Region (Geologie, Klima…), aber auch durch die kleinbäuerliche land- und forstwirtschaftliche Nutzung geprägt. Es entstand über die Jahrhunderte hinweg eine besondere Kulturlandschaft, die in ihrer Ausprägung schützenswert ist. Durch unterschiedliche Nutzungsformen und Landschaftspflegemaßnahmen wird diese besondere Kulturlandschaft heute gepflegt und...

» weiterlesen


Mikrozensus 2018 im Januar gestartet

Auch im Jahr 2018 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Das dafür verantwortliche Landesamt für Statistik hat die Kommunen gebeten, die Bürgerinnen und Bürger mittels der beigefügten Pressemitteilung über das Prozedere der Datenerhebung zu unterrichten, was die Stadt Kronach hiermit natürlich gerne tut: 

» weiterlesen


Landkreis Kronach bietet kostenlose Klimaschutz-Beratung

Zahlreiche Stromversorger haben in diesem Jahr bereits ihre Preise erhöht. Darauf kann man unterschiedlich reagieren. Die einen zucken mit den Schultern, die anderen meckern über die Kosten der Energiewende. Man kann aber auch selbst etwas unternehmen, um seine Energiekosten in den Griff zu bekommen, meint Energieberater Jürgen Ramming von der Energieagentur Oberfranken aus Kulmbach. Ramming berät Privathaushalte im Auftrag des Landkreises Kronach seit Jahren kostenlos....

» weiterlesen


Zweites Förderverfahren der Stadt Kronach für schnelles Internet soll weitere Stadtteile erschließen

Der Kronacher Stadtrat hat in seiner Sitzung am 14.08.2017 beschlossen, dass mit einem weiteren Förderantrag noch weitere, noch nicht mit schnellem Internet erschlossene Gebiete, mit schnellem DSL versorgt werden sollen. Ermöglicht wird dies durch eine neue Förderung des Freistaates Bayern (Höfe-Bonus-Programm), welches eine Verdopplung der bisherigen Fördermittel beinhaltet. Kooperiert wird hierbei mit der Nachbargemeinde...

» weiterlesen


Auftakt des Veranstaltungsreigens „Wege zu Cranach in Kronach 2012“

Am Palmsonntag in der Fränkischen Galerie Bildbetrachtung „Lot und seine Töchter“ Sowohl der Kronacher Goethegesellschaft als auch dem Lucas-Cranach-Arbeitskreis, der mit Unterstützung von Zweiter Bürgermeisterin Angela Hofmann und Dr. Angela Degen-Madaus seit einigen Wochen unter der neuen Leitung von Dietmar Lang steht, ist es eine Herzensangelegenheit, Lucas Cranach, sein Leben und Werk immer wieder einer breiten...

» weiterlesen


Schulverbund Mittelschule Kronach gegründet

Die Bürgermeister der Gemeinden im Landkreis Kronach bei der Gründung des Mittelschulverbundes

Kronach. Der 7. Mai 2010 wird in die Geschichte des Landkreises Kronach eingehen, denn an diesem Tag wurde der erste Mittelschulverbund im Kreis gegründet. Nach Vorgesprächen mit den beteiligten Sachaufwandsträgern (Schulverband Kronach III mit den Verbandsgemeinden Stadt Kronach und Wilhelmsthal, Schulverbund Oberes Rodachtal mit seinen Verbandsgemeinden Steinwiesen, Wallenfels, Marktrodach und Nordhalben, Markt Küps und Gemeinde Weißenbrunn) und nachdem die...

» weiterlesen