Floßfahrt auf der wilden Rodach im Landkreis Kronach - ein Spass und Erlebnis für die ganze Familie Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Blick über die belebten Schwimmbecken des Erlebnisbades Crana Mare mit der Festung Rosenberg im Hintergrund Nachtaufnahme des Kronacher Rathauses bei Kronach leuchtet mit einem kugelförmigen Lichtzelt und feiernden Menschen Blick auf die Stadt und Festung vom Landesgartenschau-Park aus, mit Sandstein-Skulpturen im Vordergrund Kronach leuchtet mit Stadtpfarrkirche und Pfarrzentrum auf dem Melchior-Otto-Platz in der Oberen Stadt (Reinhard Feldrapp) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Kronach leuchtet - Bildrechte: Klaus Metzler - Kronach Creativ Kronach leuchtet - Bildrechte: Sven Jakob Kronach leuchtet - Bildrechte: Klaus Metzler - Kronach Creativ Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Das historische Stadtspektakel in der Oberen Stadt Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Kronacher Kreiskulturring

Kreiskulturraum des Kulturrings Kronach - Foto: Reinhard Feldrapp Konzert im Kreiskulturraum Kronach - Foto: Reinhard Feldrapp

Kreiskulturraum: Hochkarätige Theaterstücke und Musikaufführungen

Die Gästebücher des Kronacher Kreiskulturrings lesen sich wie ein „Who is Who“ der deutschsprachigen Bühnenlandschaft und ohne den Kreiskulturring gäbe es viele mit großstädtischen Angeboten vergleichbare Veranstaltungen in unserer Region überhaupt nicht. So können alljährlich berühmte Schauspielerinnen und Schauspieler sowie die Hofer Symphoniker nach Kronach eingeladen werden.

Schon bei der Gründung im Jahre 1956 galt das Motto, dass das Beste gerade gut genug für den Landkreis sei. Und trotz steigender Honorare und Abwicklungskosten steht der Landkreis auch heute noch zu diesem Grundsatz. Über 12 000 Besucherinnen und Besucher genießen jede Saison das abwechslungsreiche, jeweils dreitägige Wochenendprogramm, bei dem im Gegensatz zu den Ensembletheatern im Umkreis Tourneebühnen mit aus Film und Fernsehen bekannten Stars an sechs Wochenenden des Winterhalbjahres im Landkreis gastieren.

Damals wie heute gilt auch, dass der Besuch beim Kronacher Kreiskulturring für jeden erschwinglich sein sollte, und so werden neben dem günstigen Abonnementpreis Sondervergünstigungen für Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte und Arbeitslose ermöglicht.

Das aktuelle Programm und weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Landkreises Kronach.

Kontaktinformationen:

Kreiskulturreferat im Kronacher Landratsamt
Güterstraße 18
96317 Kronach

09261 678-300
09261 62818-300

» zurück