Schulschwimmen und Schwimmkurse wieder möglich

Der Stadt Kronach und ihren Stadtwerken liegt die Schwimmausbildung für Kinder sehr am Herzen. Deswegen wurde nach Klärung der hygienetechnischen Voraussetzungen und coronabedingten Auflagen mit dem Gesundheitsamt entschieden, ab Montag, 5. Juli, das 25-Meter-Sportbecken im Hallenbadbereich des Crana Mare für das Schulschwimmen und für das Abhalten von Schwimmkursen wieder zu öffnen. Die weiteren Indoor-Wellnesseinrichtungen des Bades bleiben jedoch geschlossen.

Schwimmkurse,

Es wird um Verständnis gebeten, dass eine Öffnung für Privatpersonen unter den aktuellen Zugangsbedingungen leider nicht möglich ist. Nur für fest definierte Gruppen kann ein Sonderzugangsweg zum Hallenbadbereich eingerichtet werden.

Mit dem Schulschwimmen starten wird am Montag die Lucas-Cranach-Grundschule. Alle anderen Schulen, auch die weiterführenden, wurden über den Badbetrieb und die noch freien Zeitfenster unterrichtet. Auch die örtlichen Vereine stehen bereits in den Startlöchern und sind aktuell dabei, organisatorische Regelungen für die Wiederaufnahme von Schwimmkursen zu treffen.

Der Dank von Bürgermeisterin Angela Hofmann gilt dem Leiter des Betriebszweigs Crana Mare, Ralf Deuerling, und seinem engagierten Team, die es mit großem persönlichen Einsatz, der Umsetzung technischer Maßnahmen und einem ausgeklügelten Infektionsschutz- und Hygienekonzept überhaupt erst möglich gemacht haben, dass im Hallenbad kurzfristig eine coronakonforme Schwimmausbildung durchführbar ist.

Nach Ende der Freibadsaison beabsichtigen die Stadtwerke die Öffnung des Crana Mare-Hallentraktes dann wieder für alle Badegäste. Ob und in welchem Umfang dies möglich ist, hängt aber von den dann gültigen rechtlichen Bedingungen ab.