Leben & Arbeiten in Kronach

Herzlich Willkommen in unserer schönen Stadt Kronach. Eine attraktive Stadt für alle - ob Familien, Studenten, Senioren oder Menschen mit Behinderung. Wir möchten, dass Leben und Arbeiten in Kronach Spaß machen und versuchen, kinder- und jugendfreundliche Strukturen kontinuierlich zu stärken und verbessern.
Die Belange von Senioren und Menschen mit Behinderung liegen uns sehr am Herzen und deshalb schaffen wir Veränderungen, um den Alltag zu vereinfachen und somit die Lebensqualität zu erhöhen.

Pressemitteilungen

Rosenberg Festspiele 2022 am Sonntag zu Ende gegangen

Am Sonntag gingen die Rosenberg Festspiele 2022 mit einer Aufführung der Maria Stuart zu Ende. Insgesamt 33 Mal wirbelte ein modernes Aschenputtel über die Bühne, bekämpften sich zwei starke Frauenfiguren in Friedrich Schillers Klassiker und jagten ehrgeizige Medienvertreter vermeintliche Tagebüchern von Adolf Hitler in der Komödie „Schtonk!“ hinterher. Mit Lust und Leidenschaft spielte sich das neunköpfige Profiensemble auf neuer Bühne in die Herzen der Zuschauer und ließ diese – ein Novum bei den Festspielen – auch Teil des Theatergeschehens werden, indem sie per Wahl entscheiden durften, wer der beiden Darstellerinnen die Maria Stuart spielen und letztlich den Bühnentod erleiden soll.

weiter
Halbseitige Sperrung der Kulmbacher Straße

In der Zeit vom 3 bis 11. August werden im Einmündungsbereich der Kulmbacher Straße zur Pfählangerstraße Arbeiten zur Behebung einer Kabelstörung durchgeführt. Dies bedingt eine halbseitige Sperrung der Kulmbacher Straße in diesem Bereich an zwei Tagen. Welche das sind, hängt vom Baufortschritt ab.

weiter
Bunte Blumenpracht verschönert das Stadtbild

Mit rund 3.000 Blumen hat das Grünpflegeteam der Technischen Dienste einen lebendigen und farbenfrohen Akzent im Kronacher Stadtbild gesetzt. Gepflanzt wurde in Beetflächen, Kübeln, Kästen und Pflanzpyramiden, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, u.a. am Rathausplatz, am Melchior-Otto-Platz, an den Brücken in Kronach, Friesen und Dörfles, in der Schwedenstraße und am Marienplatz oder im Bereich der Städtepartnerschaftstafel.

weiter