Nikolai Freiherr von Brandis ist neuer Leiter der Bauverwaltung

Zum 01.10.2022 hat die Stadt Kronach einen neuen Abteilungsleiter der Bauverwaltung begrüßt. 

Nikolai Freiherr von Brandis ist 1978 in Bremen geboren und in Hamburg, Washington D.C., Bonn und München aufgewachsen. Sein Abitur hat er in Starnberg abgelegt, anschließend Architektur an der Bauhaus-Universität in Weimar und der Accademia di Architettura in Mendrisio (Schweiz) studiert. Nach dem Diplom hat Freiherr von Brandis in Weimar 2007 bei Prof. Heike Büttner als Architekt in der Denkmalpflege gearbeitet. Darüber hinaus war er für Neubauprojekte im Büro von Johannes Florin, Maienfeld, Graubünden/Schweiz zuständig.

Von 2010 bis 2015 hat von Brandis als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität München (TUM) gearbeitet. Ab 2014 war er als Stadtplaner für das Büro UmbauStadt Weimar tätig. 
Im Jahr 2017 erfolgte der “Seitenwechsel” zur Landesbaudirektion Bayern in Nürnberg und Ebern, einer Behörde des Freistaats Bayern, die u.a. Baumaßnahmen von Kommunen sowie anderen öffentlichen und privaten Institutionen, die von Bundesseite aus gefördert werden, betreut. 
Darüber hinaus ist Freiherr von Brandis als Dozent und Lehrbeauftragter für Architektur und Stadtplanung tätig, so zum Beispiel 2018/2019 an der RheinMain Hochschule Wiesbaden oder seit dem Sommersemester 2018 wiederholt an der Hochschule Coburg. Im Wintersemes-ter 2022/2023 hat er einen Lehrauftrag an der IU (internationale Hochschule) Hamburg. 

In seiner neuen Position als Stadtplaner und Abteilungsleiter der Bauverwaltung sieht von Brandis die Chance, die Stadt Kronach bei den aktuellen Herausforderungen mit ihrer Agenda beim Thema Wohnen, Schulentwicklungen, Kitas etc., aber auch bei den großen Entwicklungen HÖFD und LCC gut voranzubringen. „Ich möchte dazu beitragen, dass die Rahmenbedingungen geschaffen werden, welche die Entwicklung von qualitätsvollen Planungen – ob bei einem kleinen Objekt, oder bei großen städtebaulichen Entwicklungen – stets brauchen sowie die Maßnahme in der Ausführung und Umsetzung auch gut ins Ziel bringen.
Hierzu gehört zum einen das offene aber strukturierte Führen von Debatten über die Ziele von Planungen und das Erklären und das Werben um ein Verständnis sowie die Diskussion darüber was gute, qualitätsvolle Architektur und Stadtplanung ist, wie sie entstehen und entwickelt werden kann.
Zum anderen gehören dazu die Übersetzung solcher Erkenntnisse in die Praxis, konkrete (Vergabe-) Verfahren für die Planung sowie konkrete Festlegungen von Zielsetzungen und Programmatik; dazu die Benennung von zeitlichen und finanziellen Ressourcen, die Definition der Rahmenbedingungen und der Beiträge der verschiedenen Beteiligten sowie deren Einbindung in den Planungsprozess“ so von Brandis.

Nikolai Freiherr von Brandis hat die Stelle zum 01.10.2022 angetreten. Er möchte nachhaltige Räume und Stadtentwicklung entstehen lassen, die mit den entsprechenden Methoden und Verfahren, durch Entwerfen – insbesondere im Sinne einer systematischen Erarbeitung und Betrachtung von Alternativen – und einer Verständigung auf gesellschaftlicher und politscher Ebene über Funktion, Ästhetik und Bedeutung, Priorisierung finden können.
 

Kontakt

Frau Raithel Sophia
Marktplatz 5
96317 Kronach

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 17:30 Uhr

Freitag
08:00 - 12:30 Uhr