Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel  Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Gehwegsanierung in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße

Ab Montag, 29. Juni, wird der schadhafte Plattenbelag des Gehwegs entlang des Kaufhauses WEKA in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße saniert. Die Arbeiten führt das städtische Bauhof-Team in Eigenregie durch.

 

Der Gehweg wird mit neuen Granitplatten versehen in der Optik wie sie auch beim Gehweg auf der Südseite des Kaufhausgebäudes, am Hussiten- und Marienplatz Verwendung gefunden hat. Die Straßenentwässerung wird angepasst und auch die Bordsteine werden neu gesetzt. In diesem Zuge wird dann auch der bestehende Fußgängerüberweg barrierefrei an den Gehweg angeschlossen.

 

Während der voraussichtlich vierwöchigen Dauer der Arbeiten ist eine halbseitige Sperrung der Straße erforderlich. Gleichzeitig gilt dann eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung stadtauswärts. Die Stadtbushaltestelle in der Zitterstraße bleibt dadurch anfahrbar. Stadteinwärts erfolgt die Umleitung über die Andreas-Limmer-Straße, den Kaulanger, die Friedhofsstraße, die Rodacher Straße und die Spitalbrücke. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert.

 

Um Beachtung der geänderten Verkehrsführung und um Verständnis für die Einschränkungen wird gebeten.

26.06.2020 (OM)

» zurück zur Übersicht